DE / EN
Augenlidstraffung Augenbrauenlifting
Augenpartie

Krähenfüße

 

Mit zunehmenden Alter verdünnen sich die Haut und das Bindegewebe und eine Vielzahl von feinen Linien entstehen.

 

Sogenannte „Krähenfüße“ sind aus diesen feinen Linien hervorgeganene, schwächer ausgeprägte Falten an den Augenwinkeln, die sehr gut auf eine Botox-Behandlung ansprechen. Sollten die Falten stärker ausgeprägt sein, was im höheren Alter leicht möglich ist, kann unterstützend mit Fillern gearbeitet werden.

 

In der Regel sind 3-6 Einstiche nötig. Die Augenfalten sind die ersten Anzeichen für Alterung im Gesicht. Bereits ab dem 25. Lebensjahr entstehen diese Lachfalten, die sehr tief und lang werden können.

 

Augenlidfalten

 

Augenlidfalten verlaufen zum unteren Augenlid parallel bis bögenförmig und sind für gewöhnlich, aufgrund der sehr dünnen Lidhaut, stärker ausgeprägt, weswegen eine unterstützende Behandlung mit Fillern zu Botox® in diesem Fall sinnvoll ist.

 

In den meisten Fällen beginnen sich in dieser Region bereits ab einem Alter von rund 20 Jahren erste feine Linien abzuzeichnen - ein Grund warum viele junge Damen zu diesem Zeitpunkt bereits Feuchtigkeitscreme an dieser Stelle verwenden.

 

Diese Maßnahme steuert dem Feuchtigkeitsverlust und dem Verlust an Kollagen und Hyaluron jedoch nur bedingt entgegen, weswegen sich die Linien langsam, aber sicher, zu Falten entwickeln.

 

Impressum | Sitemap